Mitgliederbereich erstellen für Anfänger

mitgliederbereich erstellen

Wenn du heutzutage einen Mitgliederbereich erstellen willst, dann wirst du sehr viele Anbieter finden.

Bevor du dich aber auf die Suche machst, solltest du dir überlegen, warum du einen Mitgliederbereich erstellen willst.

  • Was ist ein Mitgliederbereich?
  • Für was brauchst du einen Mitgliederbereich?
  • Vor- und Nachteile von Mitgliederseiten
  • Mit diesen Anbietern einen Mitgliederbereich erstellen
  • Fazit

Das sind nur ein paar Fragen, mit denen du dich intensiver auseinander setzten solltest.

Ich werde dir meine drei Vorteile eines Mitgliederbereichs erläutern und ein Tool zeigen, mit dem ich meine Online-Kurse erstelle.

Was ist ein Mitgliederbereich?

Ich werde dir meine Version eines Mitgliederbereichs erklären, damit du besser verstehst, was ich unter einem Mitgliederbereich verstehe.

Ein Mitgliederbereich ist eine virtuell-geschlossene Umgebung, in der man nur Zugang über einen Benutzernamen und Passwort erhält.

Ein Mitgliederbereich kann kostenlos oder kostenpflichtig sein.

Die meisten Online-Kurse haben kostenpflichtige Mitgliederbereiche. Das bedeutet, dass du für den Zugriff auf den Online-Kurs eine Gebühr (einmalig) zahlst. Dann hast du in der Regel einen lebenslangen Zugriff auf den Kurs.

Ein anderes Geschäftsmodell sind Mitgliederbereiche mit einem Abonnement. In diesem Fall zahlst du keinen einmaligen Preis, sondern jeden Monat eine Gebühr.

Sobald die Zahlung erfolgt ist, bekommst du die Zugangsdaten per E-Mail zugeschickt.

In einem Mitgliederbereich kannst du dann verschiedene Medienformate wie Videos, Bilder, Webinare, Checklisten, Audiodateien etc. hochladen.

Über den Mitgliederbereich verwaltest du alle Benutzer, die sich bei dir angemeldet haben.

Mitgliederbereiche werden in unterschiedlichen Paketen angeboten. Damit meine ich, dass es Anbieter gibt, die sich auf Mitgliederbereiche spezialisiert haben.

Auf der anderen Seite gibt es Anbieter wie Mentortools, die ein Gesamtpaket mit Websites, Landingpages und integrierter Zahlungsabwicklung über Digistore24 anbieten.

OneClickBusiness ist der Anbieter, den ich aktuell für sämtliche Online Marketing Aktivitäten nutze und mit dem ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe.

Für was brauchst du einen Mitgliederbereich?

Nachdem du jetzt weißt, was ein Mitgliederbereich ist und mit welchem Anbieter du einen Mitgliederbereich erstellen kannst, solltest du dich als nächstes fragen, für was du einen Mitgliederbereich brauchst.

  • Hast du einen Online-Kurs, den du vermarkten willst?
  • Hast du exklusiven Content, für den man monatlich zahlen soll?
  • Hast du dir bereits eine eigene Fan-Base oder Community aufgebaut und willst ihnen eine Plattform bieten, wo sie mehr von dir lernen können?
  • Bietest du Tools oder Software an, die man über deinen Mitgliederbereich erwerben kann?

Was auch immer deine Beweggründe sind einen Mitgliederbereich zu erstellen: mache dir vorher Gedanken darüber, ob für dein Vorhaben ein Mitgliederbereich zwingend notwendig ist.

Ich erstelle einige Mitgliederbereiche für meine Online-Kurse mit Mentortools.

Vor- und Nachteile von Mitgliederseiten

Auch Mitgliederbereiche haben, wie so vieles im Leben, ihre Vor- und Nachteile.

Vorteile von Mitgliederbereichen

  1. Du hast keine bis wenige Anfangskosten.
  2. Du kannst exklusiven Content anbieten.
  3. Du kannst deinen Mitgliederbereich monetarisieren.
  4. Deine Inhalte befinden sich in einem geschlossenen und geschützten Bereich.
  5. Du kannst unterschiedliche Medienformate einsetzen.
  6. Du benötigst keine Programmierkenntnisse, um ein Mitgliederbereich zu erstellen.
  7. Du kannst Mitglieder über neue Produkte informieren.

Nachteile von Mitgliederseiten

  1. Du musst bei einigen Anbietern einen fixen Prozentsatz vom Umsatz bezahlen.
  2. Du hast wenig Spielraum für die individuelle Gestaltung deines Mitgliederbereiches.
  3. Nicht alle Mitgliederbereiche sind mobil so funktional wie am Desktop.
  4. Du musst am Anfang viel Zeit in die Plattformen investieren, um alle Funktionen und Features zu verstehen.

Mitgliederbereich erstellen mit diesen 6 Anbietern

Ich habe in den letzten Jahren einige Anbieter von Mitgliederseiten getestet und bin mittlerweile bei einem Anbieter hängen geblieben: Mentortools

mitgliederbereich erstellen mit mentortools
Hier klicken und Mentortools kostenlos testen.

Mentortools gehört zu den deutschsprachigen All-In-One Softwarelösung, für die du keine weitere Software mehr benötigst.

Neben der Möglichkeit einen Mitgliederbereich zu erstellen, kannst du auch Landingpages kreieren, Zahlungen abwicklen und ein eigenes Affiliate Programm für deinen Online Kurs erstellen.

Hier sind einige deutsche und englischsprachige Anbieter:

Alle Anbieter von Mitgliederbereichen die ich in der Vergangenheit getestet habe, sind unten aufgelistet.

DigiMember 3.0 gehört allerdings nicht dazu. Dennoch kenne ich einige Online Kurs ersteller, die sehr zufrieden damit sind.

Coachy

mitgliederbereich erstellen mit coachy
Hier kannst du Coachy 30 Tage kostenlos testen.

Membado

membado membership site
Hier kommst du direkt zu Membado.

elopage

online kurs erstellen mit coachy
Jetzt elopage 14 Tage kostenlos testen.

teachable

online kurs erstellen mit teachable
Jetzt teachable kostenlose testen.

DigiMember 3.0

digimember
Hier kannst du DigiMember 3.0 kostenlos testen.

Fazit

Es ist nicht einfach den Durchblick zu behalten bei der Fülle an Anbietern von Mitgliederseiten.

Jeder hat so seine Anforderungen an eine Mitgliederseite und deshalb fällt es mir schwer eine Empfehlung für alle abzugeben. Ich habe für mich und mein Online Business Mentortools entdeckt, aber das heißt nicht, dass es auch zu dir und deinem Business passt.

Die meisten Anbieter bieten dir eine Testphase von 7 bis 30 Tagen an.

Das ist eine sehr gute Möglichkeit, um ein paar Anbieter zu testen. Genau so habe ich den passenden Anbieter für mich gefunden und würde es immer wieder so machen.

Bei welchem Anbieter bist du und wie sind deine Erfahrungen damit? Schreibe es unten in die Kommentare.

Hat Dir gefallen, was Du gelesen hast?

Wenn ja, dann trage Dich wie 1000 andere mit Deiner E-Mail in meine Liste ein und erhalte exklusive Case Studies, wie ich online Geld verdiene, direkt in Dein Postfach.

Deine E-Mail ist bei mir sicher und wird NIEMALS an Dritte weitergegeben.

2 Kommentare, sei der nächste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.