Toolbox

Die Toolbox-Seite ist eine Ansammlung der nützlichsten Online Marketing Tools, die ich regelmäßig im Einsatz habe.

Ich teste ständig neue Tools, Software und Programme, die mir die Arbeit für mein Online-Business erleichtern. Und nur die hilfreichsten und besten schaffen es auf diese Seite.

Aus diesem Grund solltest du diese Seite zu deinen Favoriten im Browser hinzufügen und regelmäßig vorbeischauen. Am Besten aber du trägst dich gleich kostenlos in meinen Verteiler ein und verpasst kein Update mehr.

Erhalte meine Updates direkt in dein Postfach.

Websites & Blogs

WordPress: WordPress ist das am meisten genutzte und verbreitete CMS (Content-Management-System) auf der ganzen Welt. Es stellt dir tausende von kostenlosen Themes und Plugins zur Verfügung, damit du deinen Blog (oder deine Website) so individuell und professionell gestalten kannst, wie du es willst. Ich nutze WordPress für alle Webprojekte, Nischenseiten und natürlich diesen Blog.

Hier geht es direkt zu WordPress.

Domains & Web-Hosting

Domain Factory: Mein Blog „Internet Nischen Blog“ wird von Domain Factory gehostet. Ich bin mit dem Preis-Leistungsverhältnis und der Benutzerfreundlichkeit im Kundenbereich sehr zufrieden. Die .de-Domain gibt es bereits im ersten Jahr (12 Monate) für insgesamt 5,88 Euro und danach für 9,48 Euro. Domain Factory ist in meinen Augen die perfekte Lösung für Blogger und diejenigen, die es noch werden wollen.

Hier geht es direkt zu Domain Factory.

One.com: Für Sparfüchse und Neulinge eine super Anbieter. Du zahlst im ersten Jahr 0 Euro für eine Domain (inkl. 5 GB Webspace). Wenn du dich über meinen Link registrierst, dann erhälst du eine Gutschrift über 8 Euro nach der Registrierung. Mit ein paar klicks hast du bereits deinen WordPress-Blog installiert und kannst loslegen.

Die Menüführung ist sehr übersichtlich und klar strukturiert. Der Support ist via Chat-Funktion sieben Tage die Woche an 24 Stunden erreichbar – auch in deutscher Sprache. Mit diesem Anbieter habe ich bis heute nur positive Erfahrungen gemacht. One.com nutze ich noch immer für kleine Webprojekte.

Hier geht es direkt zu One.com.

Landingpages & Funnels

ClickFunnels: ClickFunnels ist das beste Funnel-Tool auf dem Markt, mit dem du qualifizierte Neukunden zur Leadgenerierung gewinnen kannst, mit dem du im E-Commerce Upsells durchführen kannst oder neue Produktlaunches und Online-Verkäufe durchführst. ClickFunnels hat viele fertige Vorlagen, die du in Sekunden indiviuell anpassen kannst. ClickFunnels ist absolutes MUST-HAVE für jeden Online-Marketer.

Hier kannst du ClickFunnels 14-Tage kostenlos testen.

E-Commerce & POD (Print On Demand)

Shopify: Das wohl einfachste und am besten zu bedienende Shopsystem, dass es aktuell auf dem Markt gibt. Es ist sehr übersichtlich in seiner Handhabung und bietet viele Integrationsmöglichkeiten von Drittanbietern. Wenn du mit deinem ersten Online-Shop starten willst, dann ist Shopify definitiv ein Versuch wert.

Hier kannst du Shopify 14-Tage kostenlos testen.

Teezily: Teezily ist ein T-Shirt Fulfillment Anbieter (auch POD genannt) auf deren Plattform du selbstgestaltete Designs für T-Shirts, Sweatshirts, Tassen oder Fussmatten hochladen kannst. Die selbstgestalteten Produkte kannst du dann mit Hilfe von  Facebook-Werbung direkt an deine Zielgruppe richten. Kauft jemand, dann übernimmt Teezily die Produktion, den Versand und die gesamte Abwicklung mit dem Kunden. Ein genials Geschäftsmodell, mit dem ich recht erfolgreich bin.

Hier geht es direkt zu Teezily.

Shirtee: Shirtee ist das deutsche Pendant zu Teezily, dass ich paralell zu Teezily seit Anfang 2017 nutze. Der größte Vorteil von Shirtee liegt darin, dass die bestellte Ware innerhalb von 3-5 Werktagen beim Kunden ist.

Hier geht es direkt zu Shirtee.

E-Mail Marketing

Klick-Tipp: Wenn es um E-Mail Marketing geht bzw. den Aufbau der eigenen E-Mail Liste, dann ist Klick-Tipp definitiv die #1 im deutschsprachigen Raum! Derzeit gibt es kein vergleichbares E-Mail Marketing Tool, dass in Deutschland besser sein könnte.

Hier geht es zum kostenlosen Webinar.

MailChimp: Aktuell nutze ich (noch) MailChimp als E-Mail Programm für meinen Newsletter. MailChimp ist empfehlenswert für Newbies und Webseiten-Betreiber mit wenigen bis gar keinen Abonnenten. Das Tool ist kostenlos, solange du weniger als 2000 Abonnenten hast und nicht mehr als 12.000 Mails pro Monat verschickst. Das hilfreiche Tutorial macht die Bedienung und den Umgang von MailChimp sehr einfach.

Hier geht es direkt zu MailChimp.

Research

Keyword-Planer von Google: Mit dem kostenlosen Keyword-Research-Tool von Google kannst du analysieren, wie groß das monatliche Suchvolumen für einen bestimmten Begriff ist. Den Keyword-Planer nutze ich hauptsächlich zu recherchezwecken für Blogartikel und Produktrecherchen. , um für einen bestimmten Suchbegriff das grobe monatliche Suchvolumen zu bekommen.

Hier geht es direkt zum Keyword-Planer.

Bilder

Pixabay: Das ist die Plattform, wenn ich nach Bildern und Videos für meine Webprojekte suche. Bei Pixabay sind die Bilder und Videos kostenlos und dürfen für kommerzielle Zwecke genutzt werden. Die Bilder und Videos können direkt auf den PC runtergeladen werden, ohne das du dich auf der Plattform registrieren musst.

Hier geht es direkt zu Pixabay.

Unsplash: Unsplash ist eine weitere Website mit kostenlosen Bildern, die im Vergleich zu Pixabay weniger gewerbliche Bilder hat und dafür qualitativ bessere Bilder von richtig guten Fotografen. Es lohnt sich auf jeden Fall ebenfalls hier nach Bildern zu recherchieren.

Hier geht es direkt zu Unsplash.

Bildschirmaufnahmen

Screencast-O-Matic: Das wohl derzeit beste kostenlose Screencasting Tool auf dem Markt. Es ist sehr einfach zu bedienen und hat alle nützlichen Funktionen, die du bei Aufnahmen am PC brauchst. Screencast-O-Matic ist die erste Wahl für alle, die das Screencapturing mal ausprobieren wollen. Screencast-O-Matic gibt es als kostenlose Version und als Pro-Version für $18 im Jahr!

Hier geht es direkt zu Screencast-O-Matic.

Online-Zahlungen

Paypal: Nutze ich als Zahlungsmittel für meine Infoprodukte und Online-Shops. Nach der Zahlung leitet Paypal die Käufer direkt auf eine Download-Seite weiter, wo sie sich das erworbene Infoprodukt runterladen können. Super einfach, schnell und unkompliziert.

Hier geht es direkt zu Paypal.

Stripe: Seit kurzem nutze ich Stripe in allen Shopify Online-Shops. Stripe akzeptiert alle gängigen Kartentypen von Kundinnen und Kunden weltweit, im Web oder in mobilen Apps.

Hier geht es direkt zu Stripe.

DigiStore24: Der bekannteste deutsche Marktplatz von digitalen Infoprodukten. Wenn du online ein E-Book, Software oder einen kompletten Online-Kurs verkaufen willst, dann bist du bei DigiStore24 genau richtig. Sie übernehmen die gesamte Verkaufsabwicklung und bieten alle gängigen Zahlungsmöglichkeiten an.

Des Weiteren kannst du sogenannten Affiliates die Möglichkeit geben deine Produkte zu promoten. Du legst fest, wie hoch die Provision für die Empfehlung sein soll.

Hier geht es direkt zu DigiStore24.

Outsourcing

Upwork: Upwork ist eine internationale Freelancer-Plattform, die ich hauptsächlich nutze, um Dinge abzugeben, die ich nicht so gut kann. Zum Beispiel habe ich über diese Plattform meinen T-Shirt Designer gefunden oder einen Programmierer, der mir ein kleines Webprojekt programmiert hat. Wenn du auf der Suche nach einem Team bist, dann ist Upwork die beste Wahl.

Hier geht es direkt zu Upwork.

Fiverr: Hier bekommst du Grafiken, Animationen, Übersetzungen etc. für nur $5. Die Qualität kann sich sehen lassen. Man muss aber auch etwas Glück haben und sich die Bewertungen genau anschauen. Hier lasse ich u.a. meine Kindle-Cover erstellen. Vorbeischauen lohnt sich auf jeden Fall.

Hier geht es direkt zu fiverr.

MachDuDas: Lass die Arbeit, auf die du kein Bock hast, von anderen machen. Auf MachDuDas findest du Menschen, die alles mögliche für dich übernehmen und möglicherweise noch besser und schneller erledigen.

Hier geht es direkt zu MachDuDas.

Hinweis: Einige der von mir vorgestellten Programme und Anbieter haben einen Affiliate-Link. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn du über meinen Link bestellst. Für dich entstehen dadurch keine Nachteile! Ich kenne die Anbieter und deren Programme und empfehle sie nur weiter, wenn ich wirklich davon überzeugt bin. Deswegen rate ich dir nur die Produkte zu erwerben, die du auch wirklich für dein Online Business brauchst und die dich weiter bringen. Ansonsten schmeißt du nur unnötig Geld aus dem Fenster. Für deinen Erfolg im Internet!