Kindle E-Book Nischen finden in 90 Sekunden

Kindle E-Book Nischen finden in 180 Sekunden

Die größte Herausforderung mit Kindle E-Books dauerhaft Geld zu verdienen, ist ein Thema zu finden, dass die Leute interessiert.

Um das herauszufinden, gibt es einige Möglichkeiten, die ich bereits in einem früheren Blogartikel beschrieben habe.

Die manuelle Suche nach einem Thema verschlingt viel Zeit und muss sorgfältig durchgeführt werden.

Das Thema entscheidet über wenige oder viele Verkäufe

Das richtige Thema wird darüber entscheiden, ob du am Ende mit leeren Händen da stehst oder einige hundert bis tausend Euro verdienst.

Leider sehe ich immer wieder bei Self-Publishern, dass sie ihre Recherchen nach einem gefragten Thema nicht gewissenhaft durchführen.

Ich persönlich kenne dieses Szenario nur zu gut, denn ich habe diesen Fehler selber gemacht und nicht nur einmal.

In den meisten Fällen wird ein Thema ausgewählt, weil du dich selber dafür interessierst oder eine gewisse Expertise darin hast.

Das ist natürlich ok und kann ebenfalls zu Verkäufen führen.

Wenn du aber viel Geld verdienen willst und das konstant, dann musst du den Kindle E-Book Käufern das bieten, was sich aktuell am besten verkaufen lässt.

Punkt.

Ich werde dir zeigen, wie du in wenigen Sekunden dein Thema finden wirst.

Legen wir los!

KDSpy – Von nun an dein bester Helfer (und für alle Self-Publisher)

Ich war lange Zeit kein Freund von Tools die einem die Arbeit abnehmen sollen.

Mit KDSpy ist es jedoch komplett anders!

Bereits nach wenigen Sekunden finde ich mit Hilfe von KDSpy in jeder Kategorie im Amazon Kindle Store ein Thema, für das die Leute bereit sind Geld auszugeben.

Anders gesagt, ich finde die angesagtesten Themen, die die Leute brennend interessieren und kaufen.

Mir hat KDSpy jede Menge Zeit, Nerven und Arbeit erspart.

KDSpy ist ein Tool, das dir jede Menge Informationen zu allen Kindle E-Book Kategorien geben wird, um deine Entscheidung für ein Thema zu erleichtern.

Es analysiert und sortiert alle 100 Bestseller aus einer Kategorie nach seinem Verkaufsrang.

Der KDSpy gibt dir wichtige Informationen zu folgenden Punkten:

  • Anzahl der Rezensionen
  • Anzahl der geschätzten Verkäufe pro Monat
  • Verkaufspreis pro Buch
  • Anzahl der Seiten pro Buch
  • Geschätzte Umsatzzahlen pro Buch und Monat
  • am häufigsten vorkommenden Keywords
  • Popularität einer Kategorie
  • Einschätzung der Konkurrenz
  • uvm.

KDSpy ist kinderleicht zu bedienen und muss nicht wie eine Software auf einem PC oder Laptop installiert werden.

Mit zwei Klicks ist der KDSpy in deinem Brower (Chrome oder Mozilla) installiert.

Wie die Installation funktioniert und was der KDSpy alles kann, habe ich in einem 10-minütigen Video für dich erstellt.

Der KDSpy in Aktion

Hier geht es zu KDSpy.

Nachdem du jetzt den KDSpy in Aktion gesehen hast, würde mich deine Meinung interessieren. Schreib es mir unten als Kommentar.

Fazit

Für alle neuen Kindle E-Book Projekte nutze ich immer den KDSpy. Er ist mein absolter Favorit unter den Analyse Tools und erspart mir jede Menge Zeit und liefert sehr interessante Zahlen.

Er ist super easy zu bedienen, mit zwei Klicks installiert und wird regelmäßig aktualsiert.

Des Weiteren kann der KDSpy auch für amazon.com, amazon.fr etc. verwendet werden.

Das Tool kostet aktuelle nur $47! Der regulär Preis ist $97! Du sparst gegenüber dem regulären Preis mehr als 50%. Und $47 für so ein mächtiges Tool ist wirklich richtig günstig.

Da hast du nix zu verlieren.

Hier kommst du zum Angebot von $47 für den KDSpy.

Hat Dir gefallen, was Du gelesen hast?

Wenn ja, dann trage Dich wie 1000 andere mit Deiner E-Mail in meine Liste ein und erhalte exklusive Case Studies, wie ich online Geld verdiene, direkt in Dein Postfach.

Deine E-Mail ist bei mir sicher und wird NIEMALS an Dritte weitergegeben.

2 Kommentare, sei der nächste!

  1. Hi Marc, ich kann Dir nur zustimmen. Ich verwende KDSpy auch schon eine ganze Weile und muss sagen, die geschätzten Umsätze pro Monat passen ganz gut. Wie ist Deine Erfahrung?
    Gruß Andreas

    1. Hi Andreas, bei mir ist es genauso. Im Großen und Ganzen passen die Umsatzzahlen und ich möchte dieses kleine aber feine Tool nicht mehr missen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.