3 Möglichkeiten wie du den Facebook Messenger Bot erfolgreich in deinem Business einsetzt

messenger bots mit manychat erstellen

Der Facebook Messenger Bot ist aktuell in den USA und bei vielen Marketern tierisch angesagt!

Da es nicht lange dauern wird, bis uns dieser Hype ebenfalls erreichen wird, werde ich dir heute schon mal erklären, was ein Messenger Bot überhaupt ist.

Viele Menschen sind immer noch verwirrt, was Messenger Bots (Chatbots) überhaupt sind und welchen Mehrwert sie für dein Business leisten können.

Das will ich mit diesem Blogartikel ändern.

In diesem Blogartikel wirst du folgendes lernen:

  1. Was ist ein Chatbot?
  2. Warum sollte er beachtet werden?
  3. Was er für mein Business leisten?
  4. Wie erstelle ich einen Chatbot (und das ohne Programmierkenntnisse)?
  5. uvm.

Fangen wir an.

Was ist ein Chatbot?

Ein Chatbot ist eine einfache Software, die mit deinen Kunden in Messaging-Apps wie dem Facebook Messenger kommuniziert.

Ich spreche hier nicht von AI (Artificial Intelligence = künstlicher Intelligenz ) oder Lernmaschinen. Chatbots sind ein direktes Kommunikationsmittel, ähnlich wie beim E-Mail-Marketing, nur eben durch Nachrichtendienste.

Warum sollte es dich kümmern?

Im Marketing geht es vor allem darum, wie du

(a) deine Zielgruppe findest und

(b) ihnen vermittelst, wie dein Produkt oder deine Dienstleistung deren Problem lösen kann.

Das ist der Grund, warum nicht nur Unternehmen (sondern du auch) mehr und mehr über diese Messaging-Anwendungen mit deiner Zielgruppe kommunizieren musst.

Menschen LIEBEN es Nachrichtendienste wie WhatsApp oder den Facebook Messenger zu nutzen, um mit Freunden und Bekannten zu kommunizieren.

Deshalb sollten Unternehmer, Dienstleister, du und ich diese Kanäle nutzen, um unsere Services zu vermarkten.

Es kursieren viele Zahlen im Internet, dass die Öffnungsrate von Chatbots bei über 80% liegen und eine Klickrate von über 50% haben.

Das ist unfassbar gut!

Von solchen Zahlen träumen viele, die eine E-Mail Liste haben (so wie ich).

Ich will diesen Beitrag noch mit ein paar Zahlen untermauern.

Der Facebook Messenger alleine hat 1,2 Milliarden monatlich aktive Nutzer!

Das sind sehr viele Menschen!

Das bedeutet, es gibt mehr aktive Nutzer unter den Top 4 Messaging-Apps (WhatsApp, Facebook Messenger, Slack etc.) als in den Top 4 der sozialen Netzwerke wie Facebook und Co.!

messenger bot für anfänger

Quelle: BI Intelligence

Unternehmern, Trainern, Coaches, Marketern etc. sollte spätestens jetzt klar werden, dass sie diese Messaging-Apps nutzen müssen.

Wie kannst du das für dein Business nutzen?

Ehrlich gesagt sollte das nichts besonderes für Leute sein, die schon lange im Internet vermarkten.

Dies ist vergleichbar mit dem Start einer E-Mail-Liste, als E-Mail Marketing mega lange gehypt wurde. Das (Kommunikations-)Verhalten der Menschen verändert sich und jeder Unternehmer muss sich entsprechend anpassen.

Einen Facebook-Abonnenten über den Messenger zu bekommen ist viel einfacher, als einen E-Mail-Abonnenten zu gewinnen.

Hier mal ein paar Beispiele:

  • Leads => Kommentare: Du kannst deinen Chat Bot so einrichten, dass wenn jemand auf deinen Facebook-Beitrag antwortet, er direkt eine Nachricht von deinem Chat Bot im Messenger erhält.
  • Retargeting => Ads: Du kannst die Menschen erneut mit Anzeigen adressieren, die deine Seite auf Facebook verlassen haben. Mit einer Messenger-Anzeige kannst du ihnen beispielsweise einen Rabatt von 10% auf ihre Bestellung geben.
  • Sales => Live Chat: Du kannst die Leute durch eine Sequenz an Nachrichten führen und wenn sie am Ende einer Sequenz auf eine bestimmte Taste drücken, dann kann dich dein Chat Bot benachrichtigen, damit du direkt in einen Live-Chat mit einem Kunden springen kannst, um den Verkauf abzuschließen.

Stelle dir das mal vor, dein Chat Bot qualifiziert dir einen Lead und du schaltest dich persönlich zur richtigen Zeit und zum richtigen Zeitpunkt ein in das Gespräch mit ein.

Ist das nicht genial?!

Hier sind einige Beispiele aus der Praxis:

Blogger: Ein Paläo-Experte kann eine Reihe an Nachrichten versenden, wie man gesünder isst und bietet seinen Abonennten dann seinen Kurs oder Coaching-Programme an.

Produkt: Eine Sport-Firma kann ihr Publikum segmentieren, ihnen maßgeschneiderte Lauftipps zusenden und ihre Vorlieben sammeln, um ihnen dann den perfekten Laufschuhe zu verkaufen.

Service: Ein Unternehmen kann über den Chat Bot lehren, warum Online Marketing für KMU so wichtig ist und am Ende der Sequenz bietet das Unternehmen seinen Service an.

Als Unternehmer, selbständiger oder Hobby-Coach solltest du diese Gelegenheit nutzen, bevor der Markt gesättigt ist und deine Konkurrenten diesen Kommunikationskanal zuerst benutzen.

So erstellst du deinen ersten Chatbot (ohne Programmierkenntnisse)

Es gibt einige Chatbot Anbieter da draussen, die du nutzen kannst.

Ich persönlich nutze ManyChat aus drei Gründen.

  1. Weil ManyChat kostenlos ist,
  2. keine Programmierkenntnisse erforderlich sind und
  3. die Plattform sehr benutzerfreundlich ist.

Damit Dein Chatbot eingesetzt werden kann, brauchst Du eine Facebook-Seite.

Anschließend gehst du zu manychat.com und meldest dich dort kostenlos mit deinem Facebook-Account an.

Manychat verbindet sich dann automatisch mit deiner Facebook-Seite.

In Manychat erstellst du dann je nach Marketing-Ziel eine automatisierte Text-Sequenz, um ein bestimmtes Ziel (z.B. neue Leads) zu erreichen.

Wie genau das dann funktionieren wird, zeige ich dir noch in einem Video Schritt-für-Schritt.

Hier kannst du einen meiner Chatbots in Aktion sehen, damit du dir eine Vorstellungen machen kannst, wie sowas funktioniert.

Hast du schon mit Chatbots Erfahrungen gemacht oder schon selber einen erstellt?

Gibt es noch Fragen, die du zum Thema Messenger Bots hast?

Wenn ja, dann schreibe mir deine Fragen direkt ins Kommentarfeld.

Hat Dir gefallen, was Du gelesen hast?

Wenn ja, dann trage Dich wie 1000 andere mit Deiner E-Mail in meine Liste ein und erhalte exklusive Case Studies, wie ich online Geld verdiene, direkt in Dein Postfach.

Deine E-Mail ist bei mir sicher und wird NIEMALS an Dritte weitergegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.