26 “Top Blogger”, deren Blogs Du unbedingt lesen solltest – ganz besonders Blog #5.

Diese 25 Blogs muss man lesen.

Als ich vor vier Jahren mit dem bloggen angefangen habe, hatte ich keinen Plan wie und wo ich anfangen soll.

Anstatt mir Gedanken zu machen wie man einen suchmaschinenoptimierten und interessanten Blogartikel schreibt, habe ich lieber verschiedene WordPress Themes und Plugins getestet.

“Ein gut aussehender Blog wird schon genügend Besucher auf meinen Blog locken. Schließlich sehen die Blogs von den großen und bekannten Bloggern auch super aus.” So habe ich damals gedacht.

Von vielen Top Bloggern weiß ich heute, dass bei einem Blog der Content an erster Stelle steht und das Design an dritter oder vierter Stelle.

Die folgenden inspirierenden Blogs haben eines gemeinsam: wertvollen und nützlichen Content.

In den letzten Jahren habe ich sehr viele Blogs gelesen. Interessante, langweilige, inspirierende und lehrreiche Blogs. Ich kann von mir sagen, dass ich schon einiges an Blogs gesehen und gelesen habe.

Allerdings haben nur ein paar wenige Blogs tatsächlich meine Aufmerksmakeit bis heute geweckt. Diese Top Blogger möchte ich Dir jetzt vorstellen.

Bloggen

1.  viperchill.com*
2.  smartpassiveincome.com*
3.  chrisbrogan.com
4.  copyblogger.com
5.  socialtriggers.com*

Internet Marketing

6.   nichepursuits.com
7.   stevescottsite.com
8.   shoutmeloud.com
9.   incomediary.com
10. entrepreneurboost.com*

Social Media

11. jeffbullas.com*
12. socialmediaexaminer.com*
13. mashable.com
14. amyporterfield.com

Entrepreneurship

15. iwillteachyoutoberich.com*
16. lewishowes.com
17. suitcaseentrepreneur.com
18. melanieduncan.com
19. nomadicmatt.com

SEO

20. backlinko.com
21. mattcutts.com
22. quicksprout.com*

Deutschsprachige Blogs

23. rechtzweinull.de*
24. zendepot.de*
25. affenblog.de*
26. selbstaendig-im-netz.de

Alle Top Blogs mit einem * lese ich regelmäßig. Man kann auch sagen, dass das meine Top 10 sind.

Du hast sicherlich festgestellt, dass ich fast nur englischsprachige Blogs lese. Das liegt ganz einfach daran, dass sie mich eher ansprechen – sowohl die Inhalte, als auch das ganze Design.

Ich denke, dass es in Deuschland noch ein paar Jahre dauern wird, bis wir ähnliche Top Blogger im deutschsprachigen Raum haben werden. Wie schön und toll ein Blog später aussehen wird, hängt auch sehr stark vom ROI ab.

Bis dahin konzentrieren wir uns weiterhin auf exzellenten Content. :)

Fragen an dich

Ok, jetzt habe ich zwei Fragen an dich und würde dich bitten deine Antwort ins Kommentarfeld zu schreiben.

a) Welche(n) Blog(s) kanntest du bisher noch nicht?

b) Welche(n) Blog(s) fehlen deiner Meinung nach noch in dieser Liste?

Wenn dir der Blogartikel gefallen hat, dann freue ich mich über Kommentare und das Teilen über die sozialen Netzwerke.

Cheers!

Print Friendly

Hat Dir gefallen, was Du gelesen hast?

Wenn ja, dann trage Dich wie 400 andere mit Deiner E-Mail in meine Liste ein und erhalte exklusive Case Studies wie ich online Geld verdiene sowie Blogging Tipps direkt in Dein Postfach.

Deine E-Mail ist bei mir sicher und wird NIEMALS an Dritte weitergegeben.

11 Kommentare, sei der nächste!

  1. Schöne Aufstellung. Ich kannte viele Blogs noch nicht, bin aber auch ein großer Fan von SPI. Dass du den liest, hab ich schon beim Titel des Posts gemerkt ;)

  2. Vielen Dank für die Links. Ich selbst bin viel zu wenig im englischsprachigen Netz unterwegs, musste ich wieder einmal feststellen. Habe jetzt aber gleich mehrere RSS-Feeds abonniert… :-)

    1. Ja, in der englischsprachigen Blogosphere gibt es viele Blogs, von denen mal viel lernen kann. Es freut, wenn ich Dir eine kleine Auswahl bieten konnte. ;)

  3. Moin,

    was kann man denn von englischsprachigen Blogs lernen? Etwa das die auf englisch verfasst sind und somit – zumindest theoretisch – eine viel grössere Leserschaft haben?

    Das liegt in der Natur der Sache. Es gibt nunmal mehr Leute die englisch reden :-).
    Ansonsten gibt es auch in Deutschland mittlerweile tolle Weblogs, die sich vor anderssprachigen nicht zu verstecken brauchen.

    1. Servus Maik,

      nicht von allen englischsprachigen Blogs kann man was lernen, aber zumindest von denen, die ich aufgelistet habe. Das war ja auch der Grund, warum ich diesen Blogartikel geschrieben habe. ;)

      Viele der Blogger experimentieren und testen, wie man beispielweise seinen Blog optimieren muss, damit die Besucher einen Blogartikel anklicken oder sich in einen Newsletter eintragen. Ausserdem verdienen viele dieser Blogger ihr Geld mit Hilfe ihres Blogs. Da ist doch sehr interessant zu erfahren, welche Monetarisierungsstrategien sie einsetzen und wie die Erfolge sind.

      Ich bin ganz Deiner Meinung, dass es im deutschsprachigen Raum sehr gute Blogs gibt. Viele Blogger sind ja der Meinung, dass man mit bloggen kein Geld verdienen kann. Nun, das mag sein, aber genau deswegen muss man sich auch auf den Blogs informieren, die bereits gutes Geld verdienen und von ihnen lernen. Das sind eben überwiegend englischsprachige Blogs.

      Wir sind da noch ziemlich am Anfang und vieles was bei den englischsprachigen Blogs funktioniert, muss zwangsläufig nicht auch bei uns funktionieren. Aber das auch ok, denn so kann man seine eigene individuelle Note mit einbringen. :)

      Übrigens, Dein Blog hat mir gut gefallen. Ich habe noch nie einen Trucker-Blog gelesen. Anhand der Kommentare kann ich sehen, dass Du bereits eine sehr aktive Leserschaft hast. Cool!

    1. Hallo Carsten,

      seit 2010 gehört Dein Blog zu meinem Nachschlagewerk, wenn es um Rechtsfragen bzgl. Internet und Social Media geht. Aufmerksam geworden bin ich damals auf Deinen Blog, als ich zwei Lehrgänge der SMA besucht habe. Aktuell bin ich ein stiller Leser in Deiner FB-Gruppe. ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *